Stimmen vom Pier: Über das Thema Markenrelaunch und die Frage „Warum neu?“ – Mayk erzählt

Stimmen vom Pier: Über das Thema Markenrelaunch und die Frage „Warum neu?“ – Mayk erzählt

Was hat man unter dem Begriff Markenrelaunch zu verstehen? Und wann ist ein Relaunch für eine Marke interessant oder gar notwendig? Diese und ähnliche Fragen gehören zum alltäglichen Austausch mit unseren Kunden und Partnern. Nach 12 Jahren Pier9 war es dann letztes Jahr jedoch soweit, dass wir uns mit diesen Fragen auch im Hinblick auf das eigene Branding wieder tatkräftig auseinandergesetzt haben. Was sich dabei ergeben hat und wie es dazu kam, das erzählt uns Mayk.

Viele unserer Partner kennen Mayk nicht nur als unsere stellvertretende Agenturleitung und den Video-Experten von Pier9, sondern als unseren designierten Marketing-Problemlöser. Denn als Allrounder mit langjähriger Erfahrung im IT-Marketing sieht Mayk in so ziemlich jeder Herausforderung bereits das Potenzial für innovative Marketingideen. Und genau diese Erfahrung macht Mayk zum idealen Kandidaten, um uns mehr über die Gründe, Herausforderungen und Chancen des Pier9-Relaunchs zu erzählen.

Pier9: Mayk, du bist für Pier9 bereits seit vielen Jahren als stellv. Agenturleitung in allen Dingen IT-Marketing unterwegs. Was verstehst du unter dem Begriff Markenrelaunch und wie stehst du zu dem Thema?

Mayk: Grundsätzlich bedeutet Markenrelaunch für mich die Neupositionierung eines Unternehmens. Eine Marke ist deutlich mehr als nur ein Logo und ein paar einprägsame Sprüche – hier geht es für mich in erster Linie um die Festlegung von Zielen und die Ausarbeitung der richtigen Kommunikations- und Markenstrategie, um sich für diese Ziele zukunftsfähig aufzustellen.

In Zeiten von Social Media und vielfältiger Medienpräsenz ist der einheitliche Auftritt einer Marke zu einem komplexen Thema geworden. Entsprechend sollte man sich gut überlegen, mit welchen Impulsen man an den Markt tritt. Vor allem, wenn man in den ausgewählten Kanälen mit Mitbewerbern um die Aufmerksamkeit der Kunden konkurriert.

Pier9: Wie berücksichtigt man diese Komplexität für einen erfolgreichen Relaunch?

Mayk: Wer seinen Relaunch erfolgreich gestalten will, der muss die Brücke von altbekannten Werten zu neuen Impulsen richtig schlagen. Diese Entwicklungen bringen großes Potenzial mit sich, wenn man seine Zielgruppe einschätzen kann. Wer hier den richtigen Riecher hat, der kann seine Marke zum idealen Zeitpunkt innovativ positionieren, ohne die bisherige Wertigkeit seiner Brand zu kompromittieren.

Wer sich hier wiederum falsch einordnet, der fällt genau der Komplexität dieser Abwägungen zum Opfer und sitzt somit schnell zwischen den Stühlen.

Pier9: Wie stehst du zu dem Thema Veränderung in Bezug auf Branding?

Mayk: Marken sind – in der Regel – nie statisch. Marken entwickeln sich im Idealfall immer weiter und finden Wege, um sich an die Veränderungen beim Kunden oder am Markt anzupassen.

Wer dabei versucht jeden Trend mitzunehmen, der wirkt jedoch schnell unauthentisch. Eine moderne Marke muss eine gewisse Wertigkeit mitbringen, um sich in den Köpfen der Kunden zu etablieren. Wichtig ist, dass man sich der Außenwirkung seiner Marke bewusst ist und entsprechend plant, um zwischen jeglichen Veränderungen eine gewisse Konsistenz und Zuverlässigkeit zu garantieren.

Pier9: Um zu unserem eigenen Relaunch zurückzukehren: Warum der Pier9 Markenrelaunch?

Mayk: Ich bin seit mittlerweile 8 Jahren bei Pier9. In dieser Zeit durften wir viele und spannende Projekte für mindestens ebenso spannende Kunden durchführen. Dabei haben sich unsere Kunden (und wir Gott sei Dank auch) stetig verändert.

Die Anforderungen, die Möglichkeiten und auch unsere Angebote sind nicht mehr die gleichen wie früher. In Sachen digitales Marketing, Social Selling und auch im Bereich Channel-Marketing haben wir uns über die letzten Jahre beständig weiterentwickelt und verbessert. Für dieses Jahr wurde es Zeit, um all diese Veränderungen auch in unserem Auftritt und unseren Angeboten deutlich zu machen.

Pier9: Und wie siehts am Pier in Sachen Veränderung aus?

Mayk: Klar, auch wir schauen uns um und wollen den einen oder anderen Impuls mitnehmen. So ist unser neuer Auftritt deutlich lockerer und an einigen Stellen auch mutiger als vorher. Eine erfolgreiche Marke muss gelebt werden – und das wollen wir mit unserem Relaunch auch entsprechend wiedergeben.

Deshalb ist unser neuer Auftritt auch so typisch Pier: Klare Angebote, übersichtliche Leistungen und transparente Kommunikation. Wir wissen ganz genau, was wir leisten können und wo unsere Stärken sind. Und das wollen wir auch genauso nach außen transportieren.

Pier9: Danke, Mayk, für deinen Input und deine Erfahrungswerte zum Thema Markenrelaunch und Branding.

Wenn Sie zu diesen Themen mehr erfahren möchten oder eine Anfrage haben, dann sprechen Sie uns einfach an – gerne auch über unsere persönlichen Profile auf XING und LinkedIn. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Schreibe einen Kommentar